wassmuth@dr-wassmuth.de 0511 / 33 65 95 59 Impressum

Rosenwurz – Neues aus der Hexenküche

Hallo liebe Freunde, habt Ihr Euch schon jemals gefragt was passiert wäre, wenn man die Kräuterhexen im Mittelalter nicht verbrannt und damit deren Wissen vernichtet hätte? In den letzten Jahren suchen wir überall auf der Welt nach Heilmethoden und wir selbst haben keine mehr. TCM, Akupunktur, Homöopathie. Klingt nicht sehr deutsch. Ayurveda, Chiropraktik, Qi Gong, Shiatsu, Yoga? Also bitte. Hat irgendjemand noch Aufzeichnungen seiner Urgroßmutter aus dem Mittelalter? Ich würde da gerne mal reinschauen. Leider müssen die Heilmethoden auch zu unserem Gencode passen. Chinesische Kräuter werden von Chinesen sicher gut vertragen. Aber vom Germanen? In dieser Hinsicht ist auch darauf […]

22. September 2019 | Tags: Artikel und Studien, Orthomolekulare Medizin

Weiterlesen | Noch keine Kommentare

Alkohol

Hallo Freunde, heute reist der Doc von Glasgow nach Aberdeen in Schottland. Kleiner Stop in St. Andrews muss drin sein. Wunderhübsche Kneipen- oder Pubszene. Überall hängen Schilder, welche Regeln für Alkohol gelten. Trinken im Freien ist ähnlich wie in Amerika verboten. Daher darf man sein Bier nicht mit nach draussen nehmen. Drin darf man aber nicht rauchen. Daher sieht man die Schotten in der Tür stehen, in der einen Hand draussen die Zigarette, in der anderen drin das Bier. Sieht merkwürdig aus. Ein schottisches Sprichwort behauptet, ein Schotte hat kein Problem mit Alkohol, nur ohne. Direkt nach Dienstende füllen sich […]

4. August 2019 | Tags: Orthomolekulare Medizin, Therapie

Weiterlesen | Noch keine Kommentare

Das organisierte Burnout

Zwei Dinge sind für ein Burnout nötig. Eine hohe Belastung und eine niedrige Belastungsfähigkeit. Die Seite der Belastung kennt jeder: Job, Familie, Anforderungen jeder Art. Ohne Belastung keine Überlastung. Klingt einfach, ist es auch. Dennoch konzentrieren wir uns allzu leicht auf die andere Seite: Die Belastungsfähigkeit. Dies definiert die Fähigkeit des Einzelnen, mit Belastung fertig zu werden. Hierzu gehört die Möglichkeit zur Regeneration, also Schlaf, Urlaub, freie Wochenenden und Ruhe. Über Regeneration könnte ich gleich mehrere Bücher schreiben. Es gehört aber auch die Kraftreserve dazu. Eine gute Kindheit, ein ruhiges Studium, keine Nebenjobs sorgen dafür, dass wir mit vollen Tanks […]

22. August 2018 | Tags: Burnout, Orthomolekulare Medizin

Weiterlesen | Noch keine Kommentare

Austragungsort der WM 2018: Der Kopf

Wer hat es gestern nicht gesehen? 2:1 gegen Schweden. Unglaubliche Spannung, ganz große Dramatik. Ende wie aus Hollywood. Und auch kein schlechter Fußball. In der Vergangenheit habe ich immer wieder über die mentale Seite im Sport geredet. Einerseits, weil ich im Rahmen der Robert Enke Stiftung für Hannovers Sorgentelefon zuständig bin. Da geht es aber mehr um ernste psychische Störungen. Mich interessiert die geistige Einstellung zum Sport oder noch viel mehr die körpermedizinische Fähigkeit, eine Einstellung haben zu können. Und was das bedeutet, schauen wir uns am Beispiel des gestrigen Spieles an. Draxler hatte in der vierten Minute schon eine […]

24. Juni 2018 | Tags: Golf, Orthomolekulare Medizin

Weiterlesen | Noch keine Kommentare

Vitamin D – Das Sonnenhormon

Zumindest wenn draussen die Sonne scheint. Dann füllt sich der Vitamin D Spiegel wie von alleine auf! So habe ich es im Studium beigebracht bekommen und so erzählen wir Ärzte es immer noch gerne. Wie es wirklich ist, erklärt uns „Medical Myth Buster“ Doc Wassmuth. Vor einem Jahr habe ich meinen ersten Blogartikel über Vitamin D geschrieben. Ich hatte zwei Leser. Wem dies also bekannt vorkommt, muss einer von beiden sein. Ich habe mich damals auf eine Studie bezogen, die nicht mehr online ist. Macht ja auch keine guten Eindruck. Vitamin D beeinflusst sehr viele Vorgänge im Körper. Positive Wirkungen […]

17. März 2018 | Tags: Artikel und Studien, Orthomolekulare Medizin

Weiterlesen | Noch keine Kommentare

Wenn der innere Schweinehund mehr trainiert als ich

Liebe Corinna Busch, challenge akzepted. Kennt Ihr das auch? Man hat den Vorsatz, schnell zu arbeiten, um dann noch Zeit fürs Training zu haben? Und dann kann man sich den ganzen Tag nicht konzentrieren, weil der innere Schweinehund nicht aufhört zu lachen. Kein leichtes Thema und doch so wichtig. Kurz noch in eigener Sache. Auf guten Rat werde ich kürzere Artikel schreiben, die dafür etwas häufiger erscheinen. Die letzten wurden dann doch etwas lang, weil es zum Teil auch schwierige Themen waren. Wenn Ihr, genau wie Corinna Busch, Themenvorschläge habt, werde ich die hier behandeln. Egal wie schwer. Egal wie […]

24. Februar 2018 | Tags: Burnout, Orthomolekulare Medizin, Therapie

Weiterlesen | Ein Kommentar

Vitamin C – Doc Wassmuth und das ewige Leben Teil 4

Hallo liebe Freunde. Sonntag Nachmittag, eisekalt und halb Deutschland verschnupft. Mein Schwiegervater klagt über Gichtanfälle, mein Golfpartner über Allergie gegen sein Antibiotikum. Seine Frau will mir nicht zu nahe kommen, weil sie mich sonst ansteckt. Ein typischer Wintertag in Deutschland. Mehr als bloggen und fernsehen fällt mir auch nicht ein. Na dann mal los. Erstmals habe ich Rückmeldungen und Fragen nicht als private Nachricht oder Email bekommen, sondern als Kommentar. Soviel Mut will doch belohnt werden. Pearly Zetsch, vielen Dank für Deinen Kommentar. Obwohl ich viel zu wenig Informationen habe, um das ausreichend zu interpretieren kann es sein, dass Du […]

15. Februar 2018 | Tags: Artikel und Studien, Orthomolekulare Medizin, Therapie

Weiterlesen | 3 Kommentare

Zucker und Salz Teil 3 – Ende der Nahrungsumstellung

Die Weihnachtsferien sind zu Ende, der Doc ist wieder zuhause. Zwei Wochen Auszeit vom Regen. Lauschige Temperaturen zwischen 18 und 25 Grad und dazwischen ein Tannenbaum. Alle sagen, das wäre merkwürdig. Ist doch viel besser, wenn es draussen kalt ist und schön Schnee liegt. Höre ich ständig. Wo seid Ihr denn zuhause? In Hannover waren es 14 Grad und Regen. Da bekommen die Rentiere Schnupfen, das ist alles was passiert. Seit dem 6. Juni hat es 2017 in Hannover keinen regenfreien Tag mehr gehabt. Dann nehme ich doch bitte lieber die geschmückte Palme. Es ist schon beeindruckend, wenn man aus […]

14. Januar 2018 | Tags: Artikel und Studien, Orthomolekulare Medizin

Weiterlesen | Noch keine Kommentare

Angst und Zwang neu durchdacht

Wir machen einen kleinen Abstecher in meine Praxis und hören mal wieder bei einem Therapiegespräch zu, bevor es mit dem ewigen Leben weitergeht. Sonst glaubt hier noch jemand, ich beschäftige mich den ganzen Tag nur mit Vitaminen und Zucker. Daher nur kurz am Rande: Wir sind ganz dicht dran am Puls der Zeit. Heute in der Bildzeitung: „Stille Entzündungen durch Weißmehl und Zucker schädigen Darm und Herz. Mit den Folgen Herzinfarkt, Krebs und chronische Darmentzündungen.“ Ebenfalls heute in der Tagesschau.de: „Alete lügt am dreistesten!“ Foodwatch hat die Babykekse als dreisteste Werbelüge des Jahres gewählt, weil die babygerechten Kekse, die ab […]

3. Dezember 2017 | Tags: Orthomolekulare Medizin, Therapie

Weiterlesen | Noch keine Kommentare

Freie Radikale – Die neue Partei in unserem Körper – Doc Wassmuth und das ewige Leben Teil 3

Heute geht es noch einmal um einfache Maßnahmen, die unser Leben nicht nur verlängern, sondern auch frei von Krankheiten halten. Das wichtigste Organ, das geschützt werden soll, ist hierbei unser Gehirn. Daher sind diese Maßnahmen auch dafür gut, die Leistungsfähigkeit des Gehirns zu verbessern und damit dem Burnout vorzubeugen. Beim nächsten Mal wird es wieder mehr um Therapie gehen, sonst wird das hier zu einseitig. Wie ich immer sage: Die Medizin ist dafür da, die Schäden zu beseitigen, die durch gute Psychotherapie gar nicht erst aufgetreten wären. Prävention vor Operation. Ist mir selbst eingefallen! Kopf-Prävention gibt es übrigens schon, seit […]

19. November 2017 | Tags: Artikel und Studien, Burnout, Orthomolekulare Medizin

Weiterlesen | Noch keine Kommentare

Doc Wassmuth und das ewige Leben – Teil 2: Ernährung als lebensverlängernde Maßnahme

Wir werden in dem Exkurs über das ewige Leben über die Bedeutung von Hormonen, der männlichen und weiblichen Menopause, Vitalstoffen und vielem mehr berichten. Alle Maßnahmen sollten sich auch für den Laien umsetzen lassen. Leider gibt es nicht die eine Maßnahme oder nur die eine Pille, die das Alter nach oben schraubt. Dafür ist der Körper doch zu komplex. Vielleicht fragt sich jemand, warum dieses Thema unter der Überschrift Burnout läuft und was das mit Therapie zu tun haben soll. Leistungsfähigere Organe zu haben, die jünger sind, weniger anfällig und auf 100 % ihrer Energieausnutzung laufen hält nicht nur unseren […]

8. November 2017 | Tags: Artikel und Studien, Burnout, Orthomolekulare Medizin

Weiterlesen | Noch keine Kommentare

Doc Wassmuth und das ewige Leben – Teil 1: Krebs und Zucker

Wie immer zuerst ein paar Worte in eigener Sache. Das Thema gesunde Ernährung bestimmt immer noch den Tagesablauf. In dieser Diät habe ich mich mit Salzentzug, Kohlenhydraten, Eiweiß und vielem mehr beschäftigt. Wir alle sollten auf Salz aufpassen und es in einem nicht blutdruckgefährdenden Maß halten. Kohlenhydrate braucht heutzutage kein Mensch mehr und es ist eine Schande, dass viele davon so lecker sind. Weißmehl sollte absolutes Tabu sein und Eiweiß wird nach wie vor als Baustein unserer Ernährung unterschätzt. Insbesondere wenn ich mir die Mühe mache, die Aminosäuren zu messen, werden gravierende Ungleichgewichte deutlich. Auf all diese Dinge werde ich […]

1. November 2017 | Tags: Artikel und Studien, Orthomolekulare Medizin

Weiterlesen | Noch keine Kommentare

Die Kopfdiät – das geistige Fitnessprogramm

Heute geht es einmal nicht um meine Diät, auch wenn ich jeden Tag darauf angesprochen werde. Ok, kleiner Spoiler, die 76 steht! Der BMI muss völlig neu berechnet werden für mich, da ist schon eine Kommission zusammengetreten. Wie schön wäre es, wenn wir uns auch geistig verschlanken könnten nach Kochrezept? Eine klare Linie, leicht zu verstehen und noch leichter nachzumachen: „Die Kopfdiät.“ Ich meine da einen Trommelwirbel im Hintergrund gehört zu haben. Kurz zum Hintergrund: Immer wenn ich die Arbeitsweise des Kopfes erkläre, verwende ich Beispiele des Körpers. Der Körper ist so schön anschaulich, daher ist alles viel leichter zu […]

25. Oktober 2017 | Tags: Orthomolekulare Medizin

Weiterlesen | Ein Kommentar

Der Hals Teil zwei – Zuckerentzug nach 7 Tagen, ein Selbstversuch

Zeit für eine kurze Zusammenfassung der ersten Woche. Für alle, die bisher noch nicht eingeschaltet haben heißt es jetzt: Was bisher geschah. Doc Wassmuth ging letzten Montag auf Zuckerentzug. Immer wieder wird von der süchtigmachenden Wirkung gesprochen, den Insulinkreisläufen, bei denen Zucker Insulin freisetzt, dieses allen Zucker in die Depots transportiert, damit wir nach kurzer Zeit wieder Hunger haben. Ein typisches McD Phänomen halt. Um die Auswirkungen des Zuckers zu testen, habe ich mich auf totalen Entzug gesetzt. Alle Nahrungsmittel werden selbst zubereitet, es gibt keine Zuckerzusätze. Selbstverständlich gilt das auch für Fructose und andere Zuckersorten. Und weil das alles […]

3. Oktober 2017 | Tags: Artikel und Studien, Orthomolekulare Medizin

Weiterlesen | Noch keine Kommentare

Zucker und Salz – ich krieg so ein Hals!

Ich versuche alle meine Regeln selbst einzuhalten. Nicht, weil ich ein gutes Vorbild sein will, sondern weil ich daran glaube. Und glauben Sie nicht, dass es mir viel leichter fällt als Ihnen. Ich hasse es zu joggen. Muss ja mal gesagt werden. Es fällt mir schwer und ich muss mich jedes Mal überwinden. Ich mache es aber trotzdem. Weil es wirklich sinnvoll ist. Ich nehme genau die Vitalstoffe, die ich auch empfehle. Bevor ich sie empfehle. Ich teste alle Stoffe ein halbes Jahr an mir aus. Und nur, wenn ich die versprochene Wirkung auch spüre, spreche ich eine Empfehlung aus. […]

26. September 2017 | Tags: Orthomolekulare Medizin

Weiterlesen | Noch keine Kommentare

Schwanger werden ohne künstliche Befruchtung – ein Mythos?

Wenn ich meinen Patienten glauben kann, dann scheint es völlig unmöglich zu sein, auf natürliche Art und Weise schwanger werden zu können. Die Wahrscheinlichkeit scheint genau so groß zu sein, wie im Urlaub den Mann oder die Frau seiner Träume zu treffen. Jeder kennt jemanden, der schwört, von einer vertrauenswürdigen Person erzählt bekommen zu haben, dass sie jemanden kennt, dem genau das passiert ist. Garantiert. Nur bei einem selbst sieht das schon wieder ganz anders aus. Sind die gleichen Frauen und Männer, die „früher“ ganz andere Probleme gehabt haben. Während es das Drama der 30er ist, nicht schwanger zu werden […]

13. September 2017 | Tags: Orthomolekulare Medizin, Therapie

Weiterlesen

„Steck es wieder rein, ich habe es mir anders überlegt!“ – Die Schwangerschaftsdepression

Phasen gibt es nicht nur für den Mond. Seltene Erkrankungen kommen ebenfalls in Phasen. Man kann sie jahrelang nicht sehen. Aber wenn eine da ist, kommen die anderen hinterher. Meist sind es drei, dann ist wieder Ruhe. Zur Zeit habe ich viele Babys in der Praxis. Für Therapie noch etwas zu klein, sie begleiten die Mami. Mami geht es nicht besonders. Sie kann nicht schlafen, sieht keine Zukunft, weiß, dass das Leben nie wieder so wird, wie früher. Hat sie auch Recht mit, aber sie meint damit die guten Zeiten. Wenn es noch schlechter läuft, kann sie keine Beziehung zum […]

15. August 2017 | Tags: Orthomolekulare Medizin, Therapie

Weiterlesen

Apfelallergie oder Apfel gegen Allergie? Vitamin C und Allergie neu

Schwedische Umweltmediziner haben Ernährungsgewohnheiten von 2359 Heranwachsenden zwischen 8 und 16 untersucht. Erstaunlich dabei: Je mehr Antioxidantien im Blut waren, also Vitamin C und alle Stoffe, die freie, schädliche Radikale fangen, desto geringer die Wahrscheinlichkeit, ein allergisches Asthma zu bekommen. Eine entsprechende Ernährung kann also vor allergischen Erkrankungen schützen. Möglich, dass auch das Gegenteil gilt. Ich habe bestimmt eine sehr schlechte Ernährung genossen und bekam mit 14 prompt eine Allergie gegen Birke, Heu, Gräser, Milben und viele interessante Stoffe mehr. Lustig als Anekdote: Meine Mutter wollte nicht, dass ich mein Immunsystem verbessere, weil das Immunsystem ja die Allergie macht. Je […]

31. Juli 2017 | Tags: Orthomolekulare Medizin

Weiterlesen

Eine Praxis voller Kolibris – Finasterid Nebenwirkungen

„Was häufig ist, ist häufig und was selten ist, ist selten!“ Dies ist einer der ersten Lehrsätze des Medizinstudiums. Damit will der Professor sagen, dass man als erstes an die wahrscheinlichen Diagnosen denken soll. Wenn im Wartezimmer einer Hustet, ist es wahrscheinlich Husten und keine Tuberkulose. Warum muss man das überhaupt erwähnen? Als Arzt beschäftigt man sich mit allen Krankheiten. Ich habe im Studium sehr viele Stunden mit der Tuberkulose verbracht. Es gab kaum eine Unterrichtsstunde, die sich mit Husten beschäftigte. Entweder zu profan oder zu leicht zu behandeln, im Gegensatz zur Tuberkulose. Wenn ich also Jahre mit dieser Krankheit […]

29. Mai 2017 | Tags: Orthomolekulare Medizin, Therapie

Weiterlesen

Sport und Schlaf – Gegensätze ziehen sich an

Das gesamte Medizinstudium über wollte ich Orthopäde werden. Damals war das der Weg, über den man zur Sportmedizin kam. Meine große Möglichkeit, meinen Beruf und meine Berufung zu verbinden. Daher habe ich in der orthopädischen Klinik in Kassel Jahre verbracht. Sportler behandeln, am Spielfeldrand stehen und bei der Arbeit Fussball sehen. Besser geht´s nicht. Dann kam der Tag, als ich mit meinem besten Freund eine Doktorarbeit gesucht habe. Er fand eine Arbeit, bei der wir beide zusammen arbeiten konnten. Eine orthopädische Arbeit mit dem Titel: „Die Auswirkungen eines acht wöchigen Fitnessprogramms auf die Schlafqualität.“ Das Problem bestand darin, dass das […]

21. Mai 2017 | Tags: Orthomolekulare Medizin, Therapie

Weiterlesen

„Morgens nur ein Apfel!“ – Essen – und was wir uns davon erhoffen.

„Morgens esse ich nur einen Apfel, danach gar nichts mehr. Auch das Abendessen lasse ich meist ausfallen. Woher mein Gewicht kommt, ist mir ein Rätsel.“ Jahrelang gehörte es zu einem richtigen Aufnahmegespräch im Krankenhaus, auch über Nahrungsgewohnheiten zu sprechen. Dies war nie mein Lieblingsteil und – nur um kritischen Fragen vorzubeugen – die körperliche Untersuchung auch nicht. Die „Aufnahme“ eines Patienten, als das Erstgespräch mit allem, was dazugehört, ist eine ausgesprochen unbeliebte Tätigkeit des Krankenhausarztes. Ich hatte den Anspruch, alles Wichtige zu erfragen, eine Untersuchung zu machen, Blut abzunehmen, Medikamente anzuordnen oder den Patienten zu anderen Untersuchungen weiterzuleiten. Das dauerte […]

6. Mai 2017 | Tags: Orthomolekulare Medizin

Weiterlesen

„An Apple a day, keeps the doctor – busy“ – die Vitaminlüge

Vorgestern sitze ich beim Kaffee nach einer guten Runde Golf mit einigen Freunden zusammen. Nun, weil ich etwas zu viel Kaffee trinke, gab es eine heiße Schokolade und gut war die Runde auch nicht, aber wir haben gesessen! „Gestern habe ich bei Stern TV einen Bericht gesehen. Ich hab das nur so am Rande mitbekommen, aber am Ende kam raus, dass man keine Vitamine braucht. Jeden Tag einen Apfel und alles ist in Ordnung. Na gut, man sollte nicht jeden Tag Currywurst essen, aber sonst ist das schon alles gut so, wie wir das machen.“ Lustig war, dass alle anderen […]

27. März 2017 | Tags: Orthomolekulare Medizin

Weiterlesen

Fibromyalgie neu gedacht – „Egal wo ich drücke tut es weh!“ – „Verstehe, Sie haben sich den Finger gebrochen?“ –

Eine neue Reihe: Alte Krankheiten vor neuen Hypothesen! Als Arzt ist es sehr schwer für mich, Patienten zu behandeln, bei deren Krankheiten schon bei Wikipedia steht, dass sie nicht zu behandeln sind, eventuell positiv zu beeinflussen. Ist mehr mein Problem als das des Patienten. Aber nicht helfen oder heilen zu können macht ohnmächtig und das fühlt sich blöd an. Aus dieser Motivation nehme ich mir in jedem Urlaub Bücher mit und forsche nach anderen Heilmethoden oder Zusammenhängen. Nicht immer ist der große Wurf dabei. Eine Erkrankung, die immer häufiger wird und kaum zu beeinflussen ist, nennt sich Fibromyalgie. Hauptsymptome sind chronische […]

27. März 2017 | Tags: Orthomolekulare Medizin

Weiterlesen

Vitamin D – „Das Sonnenhormon, falls man in Afrika lebt“

Ich habe mich entschieden, diesen Blog auch auf einer meiner eigenen Homepages weiterzuführen. Daher sollte ich auch etwas mehr über den Köper schreiben und nicht nur über den Geist. Immerhin bin ich dafür bekannt, beides gleichzeitig zu behandeln. Seit Jahren streite ich mich mit den Hausärzten über Vitamine. Zu deren Verteidigung muss man sagen, dass wir alle im Studium über Vitamine und Spurenelemente nur einen Satz gelernt haben: „Wenn man sich gesund ernährt, muss man sich darum nicht kümmern!“. Leider vertreten viele meiner Kollegen diese Weisheit noch immer. Aber wie in vielen anderen Bereichen hat die Wissenschaft auch hier nicht […]

27. März 2017 | Tags: Orthomolekulare Medizin

Weiterlesen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 102 anderen Abonnenten an